Archiv Februar 2011

Vatertagswanderung


Diesmal führt die Wanderung entlang des HW6, dem sogenannten Limeswanderweg.

Startpunkt ist der Schwalbenhof. Ein kleiner Weiler zwischen Essingen Forst und dem Tierheim Dreherhof.Treffpunkt ist der Parkplatz am Tierheim.(Wer hat ,in römischer Leginärsuniform, oder in gallischer Tracht - Rucksack mit Bierdose darin) Die Autofahrer, die mit dem Auto wieder zurück wollen. sollten eine 3/4 Stunde früher da sein, damit wir das Auto noch an den Zielpunkt umstellen können. Eine Zugverbindung von Stuttgart bis Essingen müßte noch zu finden sein. Einmal alle zusammen , werden wir in östlicher Richtung, nach Hammerstadt, und halten. Der frühere Limes führte zwar ca.100m links von uns, verläuft aber durch eine Feuchtwiese. Was bei manchen Halbschuhwanderern zu nassen Füßen gleich am Anfang führen kann.( Obwohl, die römischen Legionäre liefen ja auch geschnürten Sandalen umher.An diesen Sandalen waren sogar die Sohlen etwas kleiner als die Füße, um mit den Zehen besseren Halt am Boden zu haben)In Hammerstadt halten wir uns links. Und an stets gut markierter Route des Limeswanderweges nach Treppach, weiter nach Hüttlingen.


Bis hier war der Weg meist eben und ohne viele Steigungen. Aber auch hier in Hüttlingen nur einmal Bergab und wieder hinauf zum Ortsrand. Dann wieder auf ebener Strecke zum Ziel. Dem Rainau Buch Stausee.Hier stehen dann auch wieder unsere Autos, die auch die weit angereisten wieder zum Bahnhof Aalen bringen könnten.

Wegstrecke : Ein römischer Legionär erreichte eine Tagesstrecke von bis zu 30km am Tag. Von den Legionären wurde auch die uns bekannte Weglänge - Meile - benannt. Vom leiteinischen - mile passus - tausend Doppelschritte. Denn diese Legionäre waren so diszipliniert, daß an deren Schrittzahl Entfernungen gemessen wurden konnten.

15 Kommentare 20. Februar 2011


Kalender

Februar 2011
M D M D F S S
« Dez   Mai »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28  

Archiv

Kategorien