Archiv März 2015

Wanderung 2015

Treffpunkt ist der Bahnhof in Urbach. Hier nun zum Parkplatz des dortigen Freibades. Steil bergan geht es jetzt bis zu einem Rastpunkt an dem die “Hangrutschung Urbach” gut zu sehen und auch erklärt ist. Hier herunter zum Fußpunkt der gewaltigen Erdbewegung, die im Jahr 2001 das Tal erschütterte. der Durchgang durch die sich immer noch bewegenden Erdmassen ist nicht erlaubt. Aber es führt eine Art Wengerter Steige links entlang nach oben. Hier lädt ein wunderschöner Blick über das Remstal zum verweilen ein. Entlang der Steinmauer jetzt ganz nach oben. Hier angelangt wenden wir uns rechts bis zur Wegkreuzung mit dem Schild ” Rundwanderweg 5″. Diesem folgen wir immer entlang der Holzlagerstätte zum Forststützpunkt. Ab nun dem blauen Kreuz weiterlaufend, am Gottliebstein vorbei, Richtung Eselshalden. Dieser Abschnitt zeigt durch Spuren im Wald auf rege Tätigkeit der Schwarzkittel hin. Nach Eselshalden führt der Weg mit dem blauen Kreuz 1,5 km an einem Sträßchen weiter bis zur Gabelung Edelmannshof / Sternwarte Welzheim. Diese Sternwarte sollte unbedingt besichtigt werden. Ab der Sternwarte wechselt das Wanderzeichen in einen blauen Punkt. Was heißt: Bis zum Waldrand, in diesen hinein, und schon zeigt uns ein Wanderzeichen, dass es nur noch 1,5km zur Einkehr im Waldgasthof Edelmannshof sind.Gut bürgerlich, Wein aus eigenem Anbau, Hausgemachte Wurst und Spirituosen lasen die müden Beine wieder fit werden. Denn noch eine 3/4 Stunde bergab nach Rudersberg steht uns noch bevor. Am Bahnhof angelangt wäre nun die Fahrt mit der Wieslauftalbahn geplant. Diese fährt aber an Sonn- und Feiertagen nicht. Und so steigen wir in den Bus nach Schorndorf, der alle Stunde fährt, wo somit die Wanderung am Schorndorfer Bahnhof endet

Kommentar hinzufügen 28. März 2015


Kalender

März 2015
M D M D F S S
« Jan   Jan »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Archiv

Kategorien