Berichte'Wandervorschläge'

Zwischen den Tagen

Traditionen muß man wahren und diese stets wieder weiter führen. So auch die wanderung unter dem Motto : ” Zwischen den Tagen”. Was ihr euch jetzt an Weihnachtsspeck auf die Hüften gesetzt habt kommt nun wieder weg.

Vorschlag : Mit dem Bus um 13.10 Uhr vom Gmünder Bahnhof hinauf Richtung Degenfeld zum Furtlepass.Ab Hier per Pedes hinauf zum Bernhardus mit seinen778 Metern.Hier dann entlang des Jakobsweges weiter pilgern Richtung Falkenhöhle bis zu den drei Linden. Hier nun ein Schwenk nach links über Inneren und äußeren Möhnhof. Wir folgen der liegenden roten Gabel und kommen dabei auf das letzte Stück des Gmünder Weges im Verschneiten Wald. Nun rechts haltend noch über die Strasse. Schon ist der Fernsehturm in Sicht. Noch ein Stück am Uzenberg entlang ,


vorbei am Kinderfestplatz zum Rosenstein. Dort soll dann der gemühtliche Ausklang des Jahres statt finden.

In der Waldschenke des Rosensteins

Kommentar hinzufgen 26. Dezember 2010

DLRG Jahresausflug 2010

Wieso in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah.Wie wäre es mit einer Stocherkahnfahrt auf dem Neckar bei Tübingen

Buchbar an der Eberhardsbrücke beim Bürger- und Verkehrsverein. Abfahrt am Hölderlinturm, bei einer Fahrzeit von 1 Stunde

ein Stück weit den Neckar hinauf, um das Inselchen herum und wieder zurück.Wobei wir auf Oliver´s Kahn waren. www.Stocherkahn-ViaVerde.de . Auch hier durfte ein DLRG Bootsführer mal seine Künste unter Beweis stellen und am Staken ein Stück den Neckar wieder herunter kreuzen. Oh sole mio!

Was für ein Erlebnis!!! Alle, Groß und Klein ,waren sichtlich begeistert.Um den Ausflug noch zu komplettieren, wäre ein Spaziergang durch Tübingen sicher noch ein Muß. Vom Neckar hoch zur Stiftskirche am Holzmarkt, über den Marktplatz hinauf zu Schloss Hohentübingen.


An dessen Turm soll sich der geographische Mittelpunkt Württembergs befinden.In der Schloßküche entdeckte Friedrich Miescher 1869 das Nuklein als Bestandteil menschlicher Zellkerne und legte somit den Grundstein für die moderne molekulare Medizin. Hinab wieder– als DLRG´ler sinnigerweise über den Kapitänsweg am hinteren Teil des Schlosses–in die Inenstadt von Tübingen. Macht diesen Ausflug am besten Samstags. Und führt eure Liebsten durch die Boutiquen, Schokoladenläden und Kaffee´s. Der Ausflug ist somit mit Sicherheit gelungen , und bleibt lange in Erinnerung.

Kommentar hinzufgen 24. Oktober 2010

Himmelreich

Es heißt, man sollte einmal im Himmelreich zu Lebzeiten gewesen sein, denn man weiß nie wo man hinterher landet. Also führt uns diese Wanderung aufs Himmelreich. Dazu fahren wir nach Heubach und nahe dem Rathaus rechts ab Richtung Beuren. Am Ende der Beurener Strasse befindet sich linkerhand ein kleiner Wanderpakplatz. Von hier aus folgen wir ein kurzes Stück dem Bach entlang in das Tumbachtal. Links Rosenstein und rechts der Nägelesberg gehen wir bis ans Ende des Tales zur Teufelsklinge. In der einer Sage zufolge der Teufel eingesperrt sitzt und an manchen Tagen vor Verzweiflung heult. Dann schießen die Wassermassen als Wasserfall die 60m in die Tiefe nachdem sie zuvor aus der Höhle herausflossen. Von der “Kling” ein kurzes Stück zurück und rechts den Nägelesberg hinauf.Nun links haltend zum Gmünder Weg. Den nehmen wir rechts in Richtung Bargauer Kreuz. Nun steil Bergab zur Wegspinne und dort auch schon wieder hinauf zum Himmelreich. Das Naturfreundehaus wartet schon auf uns.


Hin und wieder, selten zwar, seht ihr diesen Herrn hinter der Theke stehn. Der versucht der Massen Herr zu werden.

Da das Haus auch von Beuren aus ,auch bequem über einen Teerweg zu erlaufen ist. Ist manchmal im Himmelreich der Teufel los. Liegt sicher auch an der super Hütten Crew und den wohlschmeckenden Göckele die es dort gibt. Gestärkt geht es hinter dem Haus noch ein kurzes Stück hinauf auf den Himmelreichberg. Es erwartet uns dort ne super Aussicht. Jetzt rechts hinab zum Küchenschellenweg am Scheuelberg entlang.


der nicht ohne Grund so heißt. An dessen Ende rechts hinab nach Heubach. Am Klotzbach die Brühlstrasse zurüch zum Beurener Brückle, an dem gegenüber unser Auto steht.

Km : ca 12 Zeit : 3,5 Std

Kommentar hinzufgen 19. Februar 2008

Erster Schnee 2007

Gerade mal 20.Oktober 2007, und schon der erste Schnee.Was aber einer Wanderung im Tannheimer Tal nicht im Wege stand


Im Gegenteil. Am Gipfelkreuz des Neunerköpfle zeichnete Schnee und Eis fast schon ein Bild wie gemalt. Da an diesem Tag keine Hütte geöffnet hatte und der Lift nicht lief. War die Ruhe in der Landschaft ein Traum


Kommentar hinzufgen 30. Oktober 2007

Aussicht ins Filstal

Von der Bundesstrasse Göppingen Richtung Geislingen , an der Abfahrt Schlat nach Eschenbach. Dort stellen wir unser Fahrzeug ab. Vom dortigen Sportgelände laufen wir die gesperrte Strasse nach Schlat. Ein schöner Blick ins Filstal tut sich hier auf. In Schlat am Brunnen, der aussieht als sei er als überdimensioniertes Taufbecken gedacht biegen wir rechts ab. Nun wirds warm unterm Shirt. Denn die Steilheit des Fuchseck bringt uns zum schwitzen. Fast könnte man meinen man sei auf einem Gebirgssteig. Aber die Mühen lohnen sich. Denn von dort oben kann man Aussicht, Fersicht oder noch besser, man kann ein grandioses Panorama über die Kaiserberge betrachten. Hier gestärkt geht es zum Wasserberg weiter. Dazu zuerst das Fuchseck entlang hinunter zur Strasse, die von Schlat den Berg herauf führt. Von dort aus natürlich wieder steil geradlinig bergauf zum Wasserberghaus. Eine Einkehr hier ist zwingend, denn diese lohnt sich allemal. Wenn der Durst vorüber ist , ein kurzes Stück den Weg zurück und dann links abbiegen ein Stück weit den Bergrücken entlang. Am Ende der Wiese weißt uns ein Schild den Weg hinunter nach Grüneberg. Am Ende des kleinen Weilers links ab nach Süssen. Hier ist der Weg auch ohne Karte noch zu bewältigen. Denn es geht nur noch stetig bergab nach Süssen. Dort zu Bahnhof und mit Bus zurück nach Schlat/Eschenbach.

Km : 16 nur für geübte Wanderer, da teilweise starke Steigungen beinhaltet sind

Kommentar hinzufgen 4. Juni 2007

Nchste Beitrge Vorhergehende Beitrge


Kalender

November 2019
M D M D F S S
« Jan    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

Archiv

Kategorien